Wir sind jetzt schon im 13. Jahr. Wahrscheinlich wird es ein Topjahr, schließlich ist die 13 eine Glückszahl. In den vergangen 12 Jahren haben wir schon einiges zusammen unternommen und es gab noch nie Stress. Ich fang mal an, ein paar Tops aufzuführen...

Irland 2001

Unsere erste Tour. Wir sind mit einer nicht mehr ganz taufrischen Boing 737 an die Westküste geflogen. Haben in Ennis übernachtet, ein paar Pint probiert und am nächsten Tag die Cliffs of Moher besichtigt. Danach gings quer über die Midlands nach Dublin, wo wir bei Helen eincheckten. In Dublin haben wir uns den Programmpunkt Kultur gewidmet und verschiedene Pubs besucht, um Sprache, Philosophie und Lebensart der Iren kennen und schätzen zu lernen. Golf haben wir auch erstmalig gespielt und die Einheimischen mit unserer unkonventionellen Spielart durchaus beeindruckt

Irland 2003

Dublin hat uns so gut gefallen, da sind wir in 2003 direkt nach Dublin geflogen. Erst allerdings mit der Bahn von Neustadt nach Frankfurt. Wir haben uns ganz auf Golf, Pubs und irgend so eine Chicken-Kette konzentriert.

Am Samstag hatten wir eine 12 - Stunden-Übung in einem Pub. Um 12.00 Uhr rein und um 24.00 Uhr raus. Dazwischen hatten wir eine Menge Nationalitäten kennen gelernt...sogar Farbige. Highlight während der Übung war das Rugby-Endspiel zwischen Wales und Irland im Six-Nationen-Cup. Irland hat in der letzten Sekunde den Big-Point gemacht. Wir dachten der Pub bricht zusammen...

Rechts auf dem Bild sind Klusses`und Fränks` Freunde James und John.

 

Dublin 2005

Aller guten Dinge sind Drei. Wie das Bild zeigt, hatten wir natürlich wieder Traumwetter. Deswegen sind wir auch wieder zweimal zum Golfen. Nach dem Golfen sind uns immer wieder noch lustige Spielchen eingefallen wie z. B. Boule mit Golfbällen oder Boßeln bergab.

Der Catch of the day muss erwähnt werden und natürlich unsere wunderschöne Wanderung auf den Spuren Bonos. Besonders unsere Zwo hatte Riesenspaß dabei. Leider war oben auf dem Hügel außer Nebel nichts und schon gar kein Pub.

Pubs haben wir dann aber ja abends besuchen können. Z. B. das Kehoes oder das nicht ganz unbekannte  O Donoghues.

Maria-Alm 2007 mit Medi-Reisen

Nachdem wir auch 2005 in Dublin waren, wollten wir mal was anderes ausprobieren. Medi konnte sich mit seinem Vorschlag  - Skilaufen - durchsetzen und es ging in Salzburger Land.

Wir hatten 5 Tage Sonne, eine dunkelschwarze Piste, einen ungehörigen Autofahrer, der sich mit unseren Präsidenten anlegen wollte und ganz viel Spaß. Unser Schriftführer hat in Maria Alm das Skilaufen gelernt.

Fiss 2009 mit Medi-Reisen

Skilaufen hat uns gefallen, so konnte sich Medi mit seiner Präsentation für Fiss auch in 2009 durchsetzen.

Wir hatten eine super Unterkunft direkt über Hackl`s Kaller, der Apres-Kneipe in Fiss. Der Schnee im Skigebiet Serfaus-Fiss-Ladis war perfekt und meterhoch. Am dritten Tag war unser ZBV etwas angeschlagen vom Vorabend und benötigt gegen 10.45 Uhr ein Päuschen in einer Schirmbar. Wir erklärten uns natürlich solidarisch und marschierten mit. Gegen 14.30 Uhr sind wir dann alle zusammen wieder raus, nachdem wir diverse Huntermaster und Pils probiert hatten. Um 15.15 Uhr waren wir auf der Frommeshütte, da ging das Programm dann weiter....

Die Tour war rundum gelungen, Unterkunft und Skigebiet sind zu 100 % weiterzuempfehlen. Rechts in Siegerpose unser hochverehrter Präsident

Irland 2011

Und wieder einmal hat sich Irland durchgesetzt. Frank hat sich mit seinem Vorschlag durchgesetzt, mal in Dublin Highlights zu besuchen, die wir noch nicht kennen

So landeten wir bereits am Anreisetag beim Windhundrennen im Shelbourne Park. Ein Riesenspaß bei Guiness, spannenden Wetten und toller Stimmung. Volker wollte sein Wettgewinn mit Guiness verrechnen...oder so ähnlich :-)

Am nächsten Tag zog es uns dann doch wieder zu unserem geliebten Golfplatz. Wieder hatten wir Traumwetter und wieder war Arno unschlagbar und wieder gab es Guiness und Bushmills an der Bar. Samstag machten wir zunächst eine Tour zum höchsten Pub in Dublin`s Umgebung. Danach ging es zur Landsdone Road zum EM Qualispiel der Iren gegen Mazedonien. Auch ein tolles Erlebnis, allerdings war es saukalt..


Eigene Webseite von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!